Pferdephysiotherapie und -osteopathie
Pferdephysiotherapie und -osteopathie

Die gepulste Magnetfeldtherapie

 

Alle Lebensvorgänge, vor allem aber der Stoffwechsel in den Zellen, basieren maßgeblich auf elektromagnetischer Energie.

 

Bei der Magnetfeldtherapie wird der Körper einer pulsierenden elektromagnetischen Energie ausgesetzt und damit der Zellstoffwechsel positiv beeinflusst.

 

Degenerativ veränderte oder entzündete Gewebe können so besser und schneller heilen, die Durchblutung wird erheblich verbessert.

 

 

Bei Pferden kann die Magnetfeldtherapie besonders in folgenden Bereichen angewandt werden:

 

Weichteilverletzungen wie Sehnen, Kapseln, Bänder

 

Schlecht heilende, knöcherne Verletzungen,

 

degenerative Gelenkserkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates (Arthrose),

 

Sportverletzungen

 

Stoffwechselstörungen

 

Durchblutungsstörungen im Gewebe

 

Rheumatoide Arthritis (akut und degenerativ)

 

Ödeme

Kontakt

Pferdephysiotherapie und  -osteopathie

Claudia Fehlhaber

Weste 1

29599 Weste

 

Telefon

0171 43 72 886

 

 

Nutzen Sie auch gerne das Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Claudia Fehlhaber